Orts- und Fildergeschichte
Sehr geehrter Besucher dieser Internetpräsentation,
Filder-Museen.de
um Ortsgeschichten zu erhalten und zu unterstützen wurde diese Seite erstellt.
Die Identität eines Ortes oder Landesgegend fängt mit seiner Geschichte an, durch die Eingemeindungen wurde oft den Teilorten ihre Identität entzogen. Im laufe der letzten 30 Jahren kam man zu der Auffassung Identität, Geschichte und Philosophie gehören zusammen. Diese Seiten verknüpfen vor allem auch die gesamten Fildern untereinander.
Karte hierzu folgt im laufe der Zeit.

Nun zu den Fildern, Steinzeitfunde und vielen Scherben der Römer weisen auf die frühe Besiedelung der Filder hin. Schon die Römer siedelten auf den Anhöhen der Filder 50 nach Chr. Plattenhardt, Köngen, Plieningen z.b.: Fund eines Monolitten an der Körschbrücke Plieningen, Wochengötterstein Bestandteil eines Jupitergigantensäule Römer/Allemannen 
( zw. 96 und 260. n. Chr. ).
Der Zeit der Römer sowie die Christianisierung der Fildern werden
wir auch beleuchten. Eine Urkirche der Filder,  St. Martinuskirche Plieningen entstand aus Holz zu dieser Zeit.

Die einzelnen Museen, Denkmäler und die Geschichte bis in die Gegenwart sind Themen dieser Seiten und bieten einen kleine Vorschau zu den einzelnen Orten. Um die einzelnen Themen zu erfassen und Online zu stellen bedarf es eines großen Zeitaufwandes, den Kostenaufwand für die laufende Präsenz nicht zu vergessen.
An dieser stellen möchten wir Sie um Unterstützung dieser Seiten bitten, im Bereich Information dokumentiert sowie auch finanzielles Kultursponsering.


Hier Könnt Ihr Logo stehen, zur Erhaltung dieser Plattform!
Filder-Museen.de
Gefördert von TY-Oerny.de B. R. Lunke / Lederhose,
an dieser Stelle möchte ich mich bei allen recht herzlich bedanken 
die im Laufe der letzten Jahre mit Ihren Beiträgen und Unterstützung
mitgeholfen haben diese Plattform zu ermöglichen. Besonderst
Wilhelm Hertig Plieningen, Günther Herre Plieningen,
Archivat Deuschle Denkendorf,  Staatl. Schlösser Verwaltung Ludwigsburg,
Deutsches Landwirtschaftsmuseum und der Uni Hohenheim,
....
© 12.04.05
© T-Y.de